R6 – Wir besuchen ein Römermuseum

Liebe Schüler*innen der R6a,

wenn gerade keine Coronakrise ist, bietet der Lehrplan der sechsten Klasse tolle Gelegenheiten für Ausflüge. Auch mit euch wäre ich gerne zum Pompejanum nach Aschaffenburg, ins Römermuseum nach Obernburg oder zur Saalburg nach Bad Homburg gefahren – da war ich nämlich in den letzten Jahren am Schuljahresende öfter mit Klassen unterwegs. Die alten Römer haben in unserer Gegend ziemlich viele Spuren hinterlassen und es macht großen Spaß, auf diesen zu wandeln!

Weil das leider dieses Jahr nicht geht, habe ich einen virtuellen Museumsbesuch für euch herausgesucht, sodass ihr heute einen Ausflug machen könnt, obwohl ihr von Zuhause lernt. Glücklicherweise ermöglicht uns das LWL-Römermuseum Haltern, uns auch aus 380 km Entfernung in der Ausstellung und auf der Umwehrungsanlage umzuschauen. Dazu bekommt ihr heute euren Arbeitsauftrag:

ARbeitsauftrag

  • Schreibe die Überschrift:

Wir besuchen ein Römermuseum

  • Auf dieser Seite findest du zwei GoogleMaps-Fenster. Damit kannst du dich im Museum und in der Umwehrungsanlage umschauen.
  • Oben: Im Museum
    • Suche dir zwei Ausstellungsstücke aus, die du erkennst und beschreibe, welche Unterschiede es zur heutigen Version davon gibt.
  • Unten: Umwehrungsanlage:
    • Beschreibe, wie die Römer ihre Grenzen vor Feinden schützten:
      • Wie sieht die Anlage aus? Aus welchem Material ist sie gebaut?
      • Was müsstest du als Feind tun, um die Anlage erobern zu können?

Bitte bringe deine Notizen nächste Woche mit.

Schreibe einen Kommentar